Die VS-Rechtsberatung ist ein Angebot der Verfassten Studierendenschaft der Hochschule der Medien für HdM-Studierende. Sie bietet die Möglichkeit, sich im Rahmen einer einmaligen, kostenlosen Erstberatung über Themen des Gesellschaftsrechts (Steuerrecht ausgenommen) zu informieren. So stellt sie eine Ergänzung zum bestehenden Angebot des Studierendenwerks dar.

Mögliche Themen sind

  • – Abmahnungen
  • – Datenschutzrecht
  • – Gesellschaftsrecht
  • – Gründung
  • – IT-Recht
  • – Markenrecht
  • – Urheberrecht

 

 

Über den Anwalt

 

Die Beratung übernimmt Rechtsanwältin Olaf Botzem.

Olaf Botzem studierte Rechtswissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, wo er seinen Schwerpunkt auf Unternehmens-, Kapitalmarkt- und Steuerrecht legte.

Während seines Referendariats arbeitete er in international tätigen Wirtschaftssozietäten in Bonn und Toronto sowie der Deutschen Handelskammer in Österreich.

Im Anschluss an sein Referendariat vertiefte er seine wirtschafts- und gesellschaftsrechtlichen Kenntnisse durch ein Masterstudium im Bereich Corporate and Financial Law an der Kingston University London.

Olaf Botzem arbeitet seit Mai 2013 als Rechtsanwalt in der Kanzlei Bartsch Rechtsanwälte, mit den Schwerpunkten Gesellschafts- und IT-Recht.

Neben seiner Anwaltstätigkeit ist Olaf Botzem als Lehrbeauftragter für IT-Recht an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Karlsruhe tätig.
 

Anmeldung

 

Die Anmeldung erfolgt über das unten stehende Kontaktformular. Auf die eingegebenen Daten hat ausschließlich Olaf Botzem Zugriff. Der via Doodle ausgewählte Termin wird per Mail nochmals bestätigt. Falls circa drei Tage vor deinem Termin keine Bestätigung bei dir angekommen sein sollte, schreibe bitte ein Mail an olaf.botzem@bartsch.law
Bitte trage die Informationen möglichst ausführlich ein. Die Beratungszeit ist auf 15 Minuten begrenzt – mithilfe einer Frageliste kann die Zeit effektiver genutzt werden.

Die nächsten möglichen Beratungstermine sind:

  • 22.06.2017, 13:45 Uhr bis 17:45 Uhr, Raum 304 (Senatssaal)



 

13/04/17